Al-Azhar-Universität, Kairo

Reisetipps + Fotos zu Al-Azhar-Universität in Kairo

17

Al-Azhar-Universität

Besuchen Sie zusätzlich Bilder Al-Azhar-Universität, den Stadtplan Al-Azhar-Universität und Hotels Nähe Al-Azhar-Universität.

Die Azhar-Universität (جامعة الأزهر dschami'at al-azhar - »die Blühende«,) in Kairo ist eine der angesehensten Bildungsinstitutionen der islamischen Gemeinschaft und die älteste noch arbeitende Universität der Welt. Sie steht jedoch bis heute nur muslimischen Studenten und Studentinnen aus aller Welt offen. Eine Koedukation, wie an den weltlichen Universitäten in Ägypten ist untersagt, die Fakultäten (u.a. Medizin) sind nach Geschlechtern getrennt organisiert. Rektor bzw. Präsident der Universität ist seit 28.09.2003 Ahmad Muhammad al-Tayyib, zuvor zwei Jahre lang Gross-Mufti der Arabischen Republik Ägypten. Das geistige und geistliche Oberhaupt der Universität ist jedoch stets der Scheich, dieser ist seit 27.03.1996 Muhammad Sayyid Tantawi, der auch den westlichen Titel eines "Grand Imam" führt.

Nachdem die Azhar-Moschee 961 nach zweijähriger Bauzeit fertiggestellt worden war, begannen die Studien bereits im Oktober 975, nach islamischer Zeitrechnung im Monat Ramadan 365 A.H. (nach der Hidschra). Oberrichter Abul Hasan Ali ibn Al-No'man dozierte in seinen Vorlesungen über das Buch "Al-Ikhtisar", ein wichtiges Werk der schiitischen Jurisprudenz. Die eigentliche theologische Hochschule (Madrasa) wurde 988 während der Herrschaft der Fatimiden durch den Großwesir Ya'qūb ibn Killis (979-991) in Kairo gegründet. Sie entstand als Bildungszentrum, Schwerpunkt der Lehre waren die Theologie und die Rechtswissenschaft (Fiqh). Die Azhar entstand als Einrichtung der ismailitischen Schia und wurde 1171 sunnitisch.

Für die Studenten und das Lehrpersonal wurde Unterkunft und Verpflegung gestellt. Die Universität stieg spätestens mit der Zerstörung Bagdads durch die Mongolen zum bedeutendsten islamischen Bildungszentrum auf, welches vor allem von Studenten aus Nordafrika, Nubien und dem Nahen Osten besucht wurde. Heute gibt es auch viele europäische und nordamerikanische "Azhari", viele von ihnen sind Konvertiten. Sie werden in der Regel auf einem eigenen Universitäts-Campus untergebracht.

Die Azhar entwickelte sich seit dem 19. Jahrhundert zu einem der bedeutendsten Zentren islamischer Gelehrsamkeit und zieht Studierende aus allen Ländern an. Eine erste neuzeitliche Reform fand noch unter König Faruq durch das Bildungsgesetz von 1950 statt. Die Universität wurde in drei Fakultäten gegliedert: Islamische Justiz (Madhhab), Theologie und arabische Sprache. Unter der Regierung von Oberst Gamal Abdel Nasser wurde sie 1961 nach jahrzehntelangen Bemühen einiger Wissenschaftler und Politiker und dem Widerstand vieler Gelehrter unter dem Scheich Mahmud Shaltut reformiert und neuen Bedingungen als Universität mit zahlreichen Niederlassungen inner- und außerhalb Ägyptens angepasst. So wurden z. B. technische, pädagogische und medizinische Fakultäten eröffnet. Organisatorisch wurde die Azhar der Aufsicht des ägyptischen Religionsministeriums (Awqaf) unterstellt. Dieses wird seit 1996 von dem liberalen Theologen Mahmoud Hamdy Zakzouk geleitet, der in München in Philosophie promovierte. Er spricht fliessend Deutsch und ist mit einer deutschen Frau verheiratet.

Al Azhar wird von den meisten Sunniten noch immer als renommierteste islamische Schule betrachtet und ihre Gelehrten sind in der muslimischen Welt als besonders angesehen. Dies gilt besonders für das Lehren der arabischen Sprache (der Sprache des Koran). Aus diesem Grund unterhält Al Azhar u.a. eine Kommission der Ulema (islamische Gelehrte), um über individuelle islamische Fragen zu urteilen, eine Druckerei für das Drucken des Koran sowie ein von der Regierung überwachtes Trainingszentrum für Prediger (Imam). Einige jüngere Rechtsgutachten (Fatwa) von Scheich Muhammad Sayyid Tantawi sind allerdings umstritten, so z. B. sein Urteil, wonach feste Zinsen (arabisch Riba) erlaubt sein sollen. Hier wird ihm weltweit widersprochen, auch von anderen Gelehrten der Azhar und von allen islamischen Banken. Prinizipiell gibt es für Sunniten keine oberste Autorität wie es z. B. der Vatikan für Katholiken ist.

Die Bedeutung der Universität lässt sich auch an der Zahl der Studenten ablesen, die völlig außerhalb dessen steht, was an amerikanischen oder europäischen Universitäten üblich ist: Im Jahr 2004 waren an der Azhar etwa 375.000 Studenten eingeschrieben, davon mit 150.000 Studentinnen fast die Hälfte Frauen. Der Lehrkörper besteht aus rund 16.000 Lehrenden. Seit dem Frühjahr 2006 werden öffentlich Pläne diskutiert, die Universität in drei Hochschulen aufzuteilen.

2005 wurde das Al Azhar Online Archiv eröffnet. Es handelt sich um ein Joint Venture zwischen der Universität und "IT Education Project (ITEP)" von Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum in Dubai. Ziel ist es alle 42,000 Manuskripte (ca. 7 Millionen Seiten) der Al Azhar Bibliothek den eingeschriebenen Nutzern des Internets zur Verfügung zu stellen. Ende 2006 waren für Abonnenten etwa 1.5 Millionen Seiten zu erhalten.

Übersicht der Bewertungen Al-Azhar-Universität

Aus den vorliegenden Bewertungen zu dieser Sehenswürdigkeit ergibt sich die Gesamtbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 358 Bewertungen zu Al-Azhar-Universität:
61%

Al-Azhar-Universität Stadtplan

Stadtplan Al-Azhar-Universität

Im Augenblick gefragte Kairo-Hotels

Fairmont Nile City Foto
Corniche El Nile, Ramlet Beaulac, Kairo
EZ ab 78 €, DZ ab 83 €
Staybridge Suites & Apartments - Citystars Fotografie
Emtedad Makram Ebeid Street, Heliopolis, 11737 Kairo
EZ ab 100 €, DZ ab 150 €
Dusit Thani LakeView Cairo Foto
El Tesseen Street, Fifth Settlement, Kairo
EZ ab 87 €, DZ ab 89 €
Three Bedroom Furnished Apartment Hafiz Ramadan Street Nasr City Foto
Tower B Al Amar Plaza Buildings , Hafiz Ramadan Street in front of City Center Mall Nasr City, Kairo


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Kairo

Unterkunft buchen

Reservieren Sie ein gutes Sonderangebot hier über Citysam ohne Reservierungsgebühren. Kostenfrei bei jeder Buchung erhält man bei Citysam unseren E-Book Guide!

Landkarte von Kairo

Entdecken Sie Kairo und die Region durch unsere interaktiven Stadtpläne von Kairo. Per Straßenkarte findet man beliebte Touristenattraktionen und Hotelangebote.

Touristenattraktionen

Informationen zu Cheops-Pyramide, Zitadelle von Saladin, Muhammad-Ali-Moschee, Ägyptisches Museum und zahlreiche andere Attraktionen lesen Sie mithilfe des Reiseführers dieser Region.

Unterkünfte auf Citysam

Empfohlene Unterkünfte von Kairo jetzt suchen und reservieren

Folgende Hotels gibt es in der Nähe von Al-Azhar-Universität und weiteren Sehenswürdigkeiten wie Pyramiden von Gizeh, Ägyptisches Museum , Cheops-Pyramide. Darüber hinaus gibt es Hotelsuche momentan 173 andere Hotelangebote. Jede Buchung inkl. kostenfreien PDF Reiseführer für Ihre Reise.

Arabian Nights Hostel

10 Al Aded Street off of Mansouria Street behind Cinema Kwekib Darassa, Islamic Cairo 560m bis Al-Azhar-Universität
Arabian Nights Hostel

Le Riad - Tell a Story Boutique Hotel 5*

114 Muiz Li Din Allah 710m bis Al-Azhar-Universität
Le Riad - Tell a Story Boutique Hotel

Bostan Hostel Cairo

94 Mohamed Farid St Down Town 1,8km bis Al-Azhar-Universität
Bostan Hostel Cairo

Dina`s Hostel Cairo

42 Abd El Khalek Tharwat, 5th Floor, Downtown 1,8km bis Al-Azhar-Universität
Dina`s Hostel Cairo

Windsor Hotel Cairo 3*

19 Alfi Str. 1,8km bis Al-Azhar-Universität
Windsor Hotel Cairo

Suche nach ähnlichen Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Al-Azhar-Universität in Kairo Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.